Home / Laufrad Test

Laufrad Test

Sie wollen wissen, worauf wir bei einem Laufrad Test wert legen? Dann schauen Sie sich hier auf unserer Seite in Ruhe um.

Ein Laufrad hat keine Pedalen und ist für Kinder ab 1 Jahr geeignet. Weil das Laufrad ein Hilfsmittel für die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes ist, sind die Qualitätsmerkmale sehr wichtig. Laufrad Test

Es ist aufgrund dessen empfehlenswert bei dem Kauf eines Laufrades mehr Geld für die Qualität auszugeben und an dieser Stelle nicht zu sparen.

Es geht in diesem Beitrag also um die Inhalte unserer Testbewertungen. Ferner möchte ich Sie auf die wichtigsten Merkmale bei dem Kauf eines Laufrades aufmerksam machen.

Lehnen Sie sich nun zurück und machen sich Notizen. So wird Ihnen die Entscheidung am Ende leichter fallen. Viel Freude auf unserer Seite!

Laufrad Test – Wozu?

Viele fragen sich, wozu Laufräder überhaupt getestet und bewertet werden. Diese Frage geht einer Ursprungsfrage voraus, die wie folgt lautet: Sind nicht alle Laufräder ähnlich? Vielleicht hier und da mal ein kleiner Unterschied, doch im Großen und Ganzen gleich? Die Antwort ist ein klares Nein.

Ein Laufrad ist das erste Spielzeug, mit dem Ihr Kind auf spielerische Art und Weise das Fahren erlernt, bevor es mit dem Fahrrad fahren losgeht. Die motorischen Fähigkeiten werden hierbei enorm geschult. Die Balance zwischen dem Gleichgewicht und der Geschwindigkeit zu finden und parallel dazu aufrecht zu erhalten ist zu Beginn nicht ganz einfach.

Profi-Tipp: Schrauben Sie den Sattel Ihres Fahrrades soweit runter, dass Sie sich genauso fortbewegen, wie Ihr Kind mit dem Laufrad. Kinder üben, indem Sie sich etwas bei anderen, insbesondere den Eltern, abgucken.

Die Geschwindigkeit wird unter anderem von der Größe der Reifen beeinflusst. Bei dem Laufrad Test wird also auf den Durchmesser der Reifen geschaut sowie des Materials und diese mit anderen Modellen verglichen.

Des Weiteren ist die Einstellung der Höhe des Sattels und der Lenkstange ein enorm wichtiges Kriterium in unserem Laufrad Test. Hierbei wird die Höhe entsprechend einer aufrechten Körperhaltung angepasst. Das ist desshalb so wichtig, da sonst Fehlstellungen der Wirbelsäule entstehen können und es zu einer erhöhten Verletzungsgefahr kommen kann.

Auch das Material gibt eine Aussage darüber, wie stabil und robust das Laufrad ist. Es ist durchaus ein Unterschied, ob das Laufrad aus Metall oder Holz hergestellt wird.

Das Material wird in unserem Laufrad Test also auch unter die Lupe genommen. Nicht zu vergessen in unserem Laufrad Test sind die maximale Tragkraft, Bremsen und Lenkeinschlagsbegrenzung.

Zusammenfassend sind für Sie nochmal alle wichtigen Punkte zusammengestellt, die in unserem Laufrad Test wichtig sind

  • Qualitätsunterschiede
  • Körpergröße beachten
  • Extras

Laufrad Test – Material

Wie es schon weiter oben geschrieben steht, gibt es bei den unterschiedlichen Modellen einen materiellen Unterschied.

Die Laufräder in unserem Laufrad Test, die aus Metall bestehen, haben meistens einen Stahlrohrrahmen. Stahl ist ein sehr fester Werkstoff und hat sich über viele Jahrzehnte in der Praxis bewährt. Dieser ist mit einer entsprechenden Lackierung beschichtet.

Jene Produkte in unserem Laufrad Test, die aus Holz hergestellt werden, sind ebenso lackiert. Hier sollten Sie allerdings darauf achten, dass Sie das Laufrad trocken lagern und Ihr Kind nicht unbedingt bei Wind und Wetter fährt. Holz ist ein Naturstoff. Dieser arbeitet und es kann bei zu viel Feuchtigkeit zu Fäulnisvorgängen führen.

Überlegen Sie also vor dem Kauf, wie Sie unser Produkt handhaben und zu welchen Aktivitäten Sie es mitnehmen möchten.

Die drei wichtigsten Materialien in unserem Laufrad Test in einer kurzen Übersicht

  • Metall
  • Stahlrohrrahmen
  • Holz

Laufrad Test – Bereifung 

Hierbei geht es zum einen um die Materialart und zum anderen um die Größe der Reifen. Diese beiden Punkte haben wir für Sie im Laufrad Test gegenüber gestellt und mit den anderen Modellen in unserem Laufrad Test verglichen. Auf die Größen gehen wir noch einmal seperat ein.

Die Reifen in unserem Laufrad Test können aus Schaum, Vollgummi oder Luft bestehen und sind auf dem Markt erhältlich. Wir möchten Ihnen jetzt genauer erläutern, wo die Unterschiede sind.

Die Luftreifen sind jederzeit und super bequem mit Luft zu befüllen. Die Fahrqualität ist bei den verschiedensten Untergründen optimal, da die Luftreifen viele Unebenheiten abfedern. Der einzige Nachteil, den es bei den Luftreifen gibt ist, dass es zu einem Platten kommen kann. Doch auch hier gibt es schnell Abhilfe, in dem Sie den Schlauch ersetzen oder gegebenenfalls flicken.

Die Kunststoff- sowie Gummireifen sind dagegen sehr stabil und gehen selten kaputt. Kunststoffreifen rollen auf glattem Untergrund wesentlich besser. Wenn Sie also kurze Ausflüge machen möchten oder Ihr Kind in Ihrer Wohnung hin und her düsen kann, dann eignen sich auf jeden Fall die Kunststoffreifen.

Kurz und knapp – alle Reifenarten, die in unserem Laufrad Test von Bedeutung sind, für Sie zusammengefasst

  • Luftreifen
  • Kunststoff
  • Gummireifen

Laufrad Test – Größe der Reifen

Bei unserem Laufrad Test haben wir uns den Reifendurchmesser genauer angeschaut und hier ebenso mit den verschiedensten Modellen verglichen. Wie wir eingangs betont haben, beeinflusst die Größe der Reifen die Geschwindigkeit.

Die Einheit für die Größe der Reifen ist Zoll. Ein Zoll ist ein Maß für den Reifendurchmesser und umfasst etwa 2,5 cm. Bei unserem Laufrad Test wird zwischen 10 und 12 Zoll unterschieden.

Die 10 Zoll Reifen sind für die Kleinen ab 18 Monaten geeignet, wenn sie richtig laufen und gehen können. Die 12 Zoll Reifen hingegen können beziehungsweise sollten für Kinder ab 3 Jahren gekauft werden. Die Größe richtet sich jedoch nicht an das Alter, sondern vielmehr an die Körpergröße Ihres Kindes.

Die Firma Puky hat eine Orientierungshilfe gegeben, die wie folgt lautet:

Bei einer Körpergröße zwischen 85 und 90cm eignen sich 10 Zoll Reifen und ab 90cm dementsprechend die 12 Zoll Reifen.

Wichtig hierbei ist, dass bei den 12Zoller Laufrädern die Kinder mit beiden Füßen auf dem Boden stehen können. Bedeutet, dass die Sitzposition entsprechend niedrig eingestellt werden sollte. Die Beine sind leicht angewinkelt und erzielen somit ein sicheres absoßen und bremsen.

Fazit

Ein Laufrad Test ist enorm von Bedeutung und für uns zählt auf jeden Fall die Qualität. Alle von uns getesteten Produkte sind TÜV-zertifiziert. Wie Sie nun sicher abschließend sagen können, ist bei dem Kauf eines Laufrades auf vieles zu achten. Es bedarf einiges an Überlegungen und Anschaffung an Informationen, denn die Entwicklung und Förderung Ihres Kindes steht zu 100% im Vordergrund. Desshalb sollten Sie sich unseren Laufrad Test ruhig mehrmals durchlesen und sich unter anderem einige Kundenrezensionen zur Hilfe nehmen. Aus den Kundenrezensionen lässt sich auch schließen, welche Extras – Bremse, Trittbrett – von Vorteil sind und sich gut eignen. Dies ist von Kind zu Kind individuell. Bei der maximalen Tragkraft sei noch zu erwähnen, dass Sie die Spielweise Ihres Kindes gut einschätzen, denn beim Spielen klettern die Kinder gerne zu zweit auf das Rad oder Erwachsene setzen sich gerne drauf. Achten Sie also auch hier darauf, wie viel Gewicht in dem Laufrad Test bei den jeweiligen Modellen angegeben ist.