Home / Laufrad Kleinkind

Laufrad Kleinkind

Haben Sie sich schon immer für ein Laufrad Kleinkind interessiert? Haben Sie sich schon Gedanken darüber gemacht, was Sie bei dem Kauf beachten müssen? Wenn Sie die erste Frage mit einem Ja beantworten können, dann sind Sie hier auf unserer Seite genau richtig! Laufrad Kleinkind

Hier auf dieser Seite werden Sie einiges über die Qualitätsmerkmale erfahren als auch kleine Hinweise bekommen, was einem Kleinkind besonders Freude bereitet.

Als Einstieg möchten wir Ihnen in einigen Worten erklären, was ein Laufrad denn nun ist. Ein Laufrad ist ein Zweirad ohne Pedalen und ist die Vorstufe zu einem Fahrrad.

Auf unserer Seite erhalten Sie alle nötigen Informationen über das Thema. Freuen Sie sich also auf ein paar inspirierende Zeilen!

Laufrad Kleinkind – Was ist bei dem Kauf zu beachten?

Sie haben die kleinen Flitzer schon bei anderen Kleinkindern gesehen? Kein Wunder, dass dieses Zweirad ein Hingucker ist. Die motorischen Fähigkeiten werden bei dem Laufrad Kleinkind geschult. Aufgrund dessen, dass das Zwischenhirn aktiv arbeitet.

Warum? Das ist ganz leicht zu verstehen. Bei dem Zweirad fehlen die Pedalen, sodass Ihr Kind eine Balance halten muss zwischen dem Gleichgewicht und der Geschwindigkeit.

Das Zentrale Nervensystem – Gehirn – wird bei dem Laufrad Kleinkind beeinflusst.

Wenn Sie sich das oben genannte zu Herzen nehmen, so stimmen Sie uns sicher zu, dass die Qualität bei dem Kauf von enormer Bedeutung ist. Sparen Sie also nicht bei der Qualität, sondern geben Sie ruhig ein paar Euros mehr aus.

Dann ist nicht nur die Nachhaltigkeit gegeben, sondern Ihr Kind hat auch noch jede Menge Freude daran und das über einen längeren Zeitraum.

Zu beachten sind folgende Merkmale: Bereifung, Material, Höheneinstellung, Bremse und gegebenenfalls ein Trittbrett. Auch der Zustand des Laufrades ist wichtig. Ein neues Laufrad ist sicherlich in vielerlei Hinsicht besser als ein Gebrauchtrad.

Eine kurze Zusammenfassung für Sie in aller Kürze

  • Qualität
  • Bereifung, Höheneinstellung etc.
  • Zustand des Laufrades

Laufrad Kleinkind – Ist die Handbremse wichtig?

Sie haben sicher schon in vielen Kundenrezensionen einige Diskussionen gelesen, ob nun eine Handbremse sinnvoll für Ihr Kind ist oder nicht. Diese Thematik ist von Diskussion zu Diskussion unterschiedlich.

Bei dem Laufrad Kleinkind sind die Kinder häufig noch zu klein, um mit der Handbremse sachgemäß und richtig umzugehen. Die Kraft ist hier als entscheidende Fähigkeit zu nennen, die häufig noch nicht ausreichend vorhanden ist.

Desshalb sollten Sie als Eltern wirklich immer in der Nähe sein und bleiben, wenn Ihr Kind das neue Spielzeug testet und damit lernt umzugehen.

Das kontrollierte Stehen bleiben ist mit das Schwerste, insbesondere bei einem abschüssigen Gelände. Eine Bremse ist dementsprechen nur von Vorteil, wenn Sie als Erwachsener in Reichweite sind und Sie Ihr Kind hinsichtlich des Könnens gut einschätzen.

Profi-Tipp: Suchen Sie sich am Anfang eine Route aus, die keine Unebenheiten hat sowie nicht abschüssig ist. Um Verletzungen zu vermeiden, achten Sie immer darauf, dass Ihr Kind einen Helm trägt.

Laufrad Kleinkind – Ein Laufrad mit Einschlagsbegrenzung?

Die Einschlagsbegrenzung ist ein ähnlich wackeliges Thema, wie jenes mit den Bremsen. Die Begründung liegt darin, dass bei einem Sturz oder das Ablegen des Laufrades bei dem Laufrad Kleinkind, eine Aufrichtung des Lenkers steil nach oben erfolgt.

Ihr Kind kann sich daraufhin wirklich starke Verletzungen in den verschiedensten Bereichen, wie zum Beispiel Oberkörper, Bauch oder sogar Genitalbereich zuziehen.

Schlussfolgernd ist zu verzeichnen, dass auf eine Lenkeinschlagsbegrenzung verzichtet werden sollte. Diese Empfehlung geht auch von Puky aus. Puky ist eines der Top Hersteller in dem Bereich Laufrad Kleinkind. Diese kooperieren mit Kinderärzten sowie Bewegungstherapeuten und Schulen.

Eine paar Stichwörter zu dem oben genanntem

  • Einschlagsbegrenzung vermeiden
  • Verletzungsgefahr zu hoch
  • Verzicht auf die Lenkeinschlagsbegrenzung laut Puky

Laufrad Kleinkind – Einstellung Laufradlenker und Laufradsattel

Die Einstellung des Laufradsattels und des Laufradlenkers bei einem Laufrad Kleinkind sollte wirklich beachten werden. Die aufrechte Sitzhaltung ist von enormer Bedeutung. Nicht nur aus Sicherheitsgründen sowie des Fahrstiles, sondern auch, um eine Fehlstellung der Wirbelsäule zu vermeiden.

Den Lenker bei einem Laufrad Kleinkind sollte Ihr Kind gut greifen können. Des Weiteren sollten die Arme in eine richtige Position gebracht werden. Hierbei sollten die Arme leicht angewinkelt sein – auf keinen Fall eine durchgestreckte Position einnehmen! Auf diese Weise erlangt Ihr Kind bei einem Laufrad Kleinkind eine super Übersicht und kann bei möglichen Gefahren genau handeln.

Eine kleine Randnotiz für Sie

Wichtig: Wenn Sie den Laufradlenker zu tief einstellen, wird keine klare Übersicht mehr gewährleistet. Der Blickwinkel Ihres Kindes wird dabei zu stark nach unten gerichtet.

Außerdem muss der Kopf bei einem Laufrad Kleinkind entsprechend gehalten werden, um eine Orientierung zu bekommen. All diese Merkmale sind enorm wichtig. Sie merken also, dass die Einstellung bei einem Laufrad Kleinkind Lenker nicht nur so daher gesagt ist. Dieses garantiert Ihrem Kind ein optimales Fahrgefühl und Sicherheit.

Sie können sich jetzt sicher schon denken, dass es bei der Einstellung des Laufradsattels ähnlich ausschauen wird. Richtig gedacht!

Die Höhe des Sattels stellt sicher, dass die Beine beziehungsweise Füße den Boden flach berühren. Ferner wird somit die Fortbewegung somit sichergestellt. Auch hier sollten die Beine leicht angewinkelt sein.

Vor- und Nachteile

  • motorische Fähigkeiten werden geschult
  • längere Unternehmungen
  • viel Spaß und Freude
  • Aufpassen bei der Bremse
  • Lenkeinschlagsbegrenzung möglichst vermeiden

Features

Ein Laufrad Kleinkind hat mehrere Qualitätsmerkmale, die Ihrem Kind zu Gute kommen. Die Größe der Reifen ist wichtig für Geschwindigkeit. Im weiteren Verlauf wird deutlich, dass bei einem Laufrad Kleinkind die Lenkeinschlagsbegrenzung eher zu Verletzungen führt und es empfehlenswert ist diese bei einem Kauf zu vermeiden. Weiterhin ist zu nennen, dass die Bremse auch nicht immer von Vorteil ist beziehungsweise immer ein Erwachsener mit dabei sein sollte. Ansonsten sei noch zu erwähnen, dass Höheneinstellung enorm von Bedeutung ist.

Fazit

Ein Laufrad Kleinkind ist ein absolut geniales Spielzeug für Ihren Nachwuchs. Sie können nicht nur längere Reiserouten planen, sondern Sie sehen Ihrem Kind mit Begeisterung zu, wie es mit Spaß und Freude Fortschritte macht. Die Fortschritte beziehen sich nicht nur auf das Fahren mit dem Laufrad Kleinkind, sondern die Gehirnaktivität im Zwischenhirn wird bei dem Laufrad Kleinkind vermehrt aktiviert. In Folge dessen, wird insgesamt die Motorik als auch das Gleichgewicht geschult und lässt sich auf andere Bereiche im Alltag als auch in der späteren Entwicklung übertragen. Abschließend können wir Ihnen noch mit auf den Weg geben, dass alle unsere Laufrad Kleinkind Produkte ein TÜV-Zertifikat haben und bei uns die Qualität Priorität hat.