Home / Laufrad kaufen

Laufrad kaufen

Wenn Eltern an das Fahrrad fahren lernen denken, dann meist an Kinderfahrrad mit Stützrädern. Aber wieso? Haben Sie nicht mal dran gedacht  ein Laufrad zu kaufen? Mit Laufrad kaufen zeigen wir Ihnen wie toll ein Kinderlaufrad sein kann, aber auch, auf was Sie alles achten müssen. Mit einem Laufrad bereiten Sie Ihr Kind auf das spätere Fahrrad fahren vor, es trainiert seinen Gleichgewichtssinn. Vor dem Laufrad kaufen sollte man laufrad kaufeneiniges bedenken, um sich vor Ärger und unliebsamen Überraschungen zu schützen. Mit dem Laufrad kaufen erweitern Sie nicht nur den Fuhrpark der Familie, sondern erweitern den Horizont Ihres Kindes, indem es z. Bsp. bei Spaziergängen nicht mehr an der Hand der Mutter mitlaufen muss, sondern mit seinem Kinderlaufrad schon vorfahren kann, selbstständig seinen Weg finden aber trotzdem immer noch im Blickfeld der Eltern sein. Pädagogen empfehlen inzwischen das Laufrad kaufen, Ihr Kind profitiert in seiner Entwicklung sehr davon und wird selbständiger.

Wozu sind Laufräder nützlich und wieso sollte man ein Laufrad kaufen?

Wenn Sie nun ein Laufrad kaufen ins Auge gefasst haben, unterstützen Sie nicht nur den Fahrspaß mit den Kinderfahrzeugen, sondern auch die Schulung des Gleichgewichts. Wenn Sie ein Laufrad kaufen, lernt es auch die Koordination von Armen und Beinen mit Lenken, Bremsen und und fahren. Außerdem enwickeln Sie ein Gefühl dafür Abstände zu erkennen und einzuschätzen, die räumliche und zeitliche Orientierung wird gefördert. Wichtig beim Kinderlernrad ist, dass die Kinder die Balance entwickeln, um die Laufräder gerade zu halten. Im Prinzip ist es dasselbe wie beim Fahrrad, außer das das Laufrad keine Pedale hat und bei den Lauflernräder der Antrieb über die Füße erfolgt. Das Gleichgewicht ist eine wichtige Voraussetzung für viele motorischen Aktionen und der Koordination. Ein gutes Gleichgwicht kommt Ihrem Kind in der Entwicklung und im sozialen Umgang zu Gute. Ein weiteres Plus erfährt Ihr Kind, wenn es später auf das Fahrrad umsteigt. Durch das Laufrad kaufen hat es das Auf – und Absteigen geübt und ist in diesem Bereich sicher. So hat es mit dem Kinderlernrad schon zwei Sachen gelernt, das Auf und Absteigen und das Gleichgewicht. Auch die Eltern haben einen großen Nutzen vom Laufrad kaufen. Denken Sie mal an kurze Wege zum einkaufen oder zum Kindergarten, die mit Ihrem lauffaulem Kind zu langen Wegen werden können. Diese Strecken werden jetzt zu kurzen Wegen, da Ihr Kind dies mit seinem Spielzeug zurücklegt. Mit der Zeit erhöhen die Kinder das  Tempo mit den Laufrädern. Hier müssen jetzt die Eltern zusehen, einen Schritt schneller zu gehen, um Ihren Nachwuchs nicht aus den Augen zu verlieren. Es ist wirklich ein guter Gedanke ein Laufrad kaufen, wovon Sie als Eltern oder Familie nur profitieren.

Worauf muss man beim Laufrad kaufen achten?

Bevor Sie nun losziehen, um ein Laufrad zu kaufen, sollten Sie einige Dinge vorher überlegen.

  • Voraussetzungen bei Ihrem Kind
  • das Gelände, wo gefahren werden soll
  • Unterbringung
  • Kostenpunkt
  • Design und Material

Als erstes, bevor Sie ein Laufrad kaufen, ist es wichtig auf das Alter, die Körpergröße und die Laufvoraussetzungen zu schauen. Praktisch gibt es schon Laufräder ab 12 Monate im Handel. Theoretisch ist aber nicht jedes Kind gleich entwickelt und schon zum Laufrad fahren soweit. Laufräder ab 12 Monate sind schon mit 4 Rädern zu bekommen. Wenn Sie nun aber ein tradinionelles Laufrad kaufen wollen, dann sollte Ihr Kind sicher im Vorwärts und Rückwärtslaufen sein, sicher auf den Füßen sein und eine ausreichende Schrittlänge besitzen. Dies ist meist in einem Alter von 2 Jahren gegeben. Außerdem sollten Sie wissen, wie lange das Rad benutzt werden soll. Es bietet sich eine Höhenverstellbarkeit von Sattel und Lenker an, um so ein Mitwachstum zu gewähren. Günstig ist auch niedriger Einstieg, so wird ein angstfreier Aufsteig auf das Kinderlaufrad gewährleistet.

Als nächstes überlegen Sie, wo das Rad genutzt  werden soll, wenn Sie das Laufrad kaufen wollen. Wenn Sie längere Ausflüge in die freie Natur planen, bietet sich auf jeden Fall eine Luftbereifung an. Hier wird eine bessere Federung gewährleistet. Wenn es nun nur der kurze Weg zum Supermarkt sein soll, gibt es auch Vollgummi und Schaumstoffreifen. Eine Bremse braucht das Laufrad anfangs noch nicht. Ihr Kind wäre überfordert. Es hat genug mit seinen Füßen und Lenken zu tun, das eine Bremse noch nicht ratsam ist.

Bei der Unterbringung müssen Sie vor dem Laufrad kaufen überlegen, wo Sie Platz dazu haben. Wird es in einem Schuppen untergestellt, verzichten Sie lieber auf ein Holzlaufrad beim Laufrad kaufen. Holz hat die Eigenschaft auf Temperaturunterschiede zu reagieren und bei Nässe aufzuquellen. In dem Fall bietet sich ein Metallrad eher an. Schauen Sie auch mal die Prospekte nach einer Abdeckhaube für das Kinderlaufrad an.

Wo sollen Sie nun ein Laufrad kaufen? Natürlich können Sie günstig im Baumarkt kaufen, es stehen oft welche im Angebot im Prospekt. Nur wie dann mit den Ersatzteilen und der Garantie ist, ist nicht vorher zu sagen. Gehen Sie lieber beim Händler ein Laufrad kaufen. Ob Sie nun ein Modell von Puky, Hudora, Kettler oder Ratzfratz wollen, es stehen oft mehrere Modelle zur Auswahl da. Sie können testen und ausprobieren. Außerdem sehen Sie das Design im Original und entscheiden sich vor Ort, ob Sie ein Holzlaufrad oder eins aus Metall erwerben.

Sicherheit

Einen eigenen Abschnitt beim Laufrad kaufen hat der Bereich Sicherheit verdient. In diesem gibt es klare Vorgaben. Beim Laufrad kaufen achten Sie auf den Lenkeinschlag, Lenkradgriffe, einen ergonomischen Sattel und einen Lenkerpolster. So können stärkere Verletzungen vermieden werden.

Profitipp: Bitte achten Sie auf einen gut sitzen Helm beim Laufrad kaufen. Lassen Sie es wirklich nie ohne Helm losfahren. Dies ist eine wichtige Voraussetzung beim späteren Fahrrad fahren.

Fazit

Sie haben nun einiges zum Thema Laufrad kaufen erfahren. Wenn Sie ein Laufrad kaufen wollen, heißt es, einiges zu bedenken. Die Kinder sollen sich mit Ihrem Kinderlernrad sicher fühlen und Stabilität gewinnen. So verlieren Sie die Angst vor dem späterer Fahrrad fahren. Egal, ob Sie nun ein Puky, Kettler, Hudora, einem Ratzfratz, ein Holzlaufrad oder eins aus Metall kaufen, bei dem Laufrad kaufen müssen Sie ein gutes Gefühl haben und ihr Kind zufrieden sein. So fährt es gerne mit seinem Rad. Ein Laufrad kaufen macht man nicht auf die Schnelle. Orientieren Sie sich vorher genau und um so größer ist später die Freude.